Projekte




Wenn du gern ein Projekt finanziell unterstützen möchtest, dann gibt es für dich momentan folgende Möglichkeit: 
       - Spendentopf für Kurzzeitmitarbeiter
       - Bibelübersetzungen

 

Spendentopf für Kurzzeitmitarbeiter

Jedes Jahr arbeiten ca. 20 junge Leute bis zu einem Jahr bei NTM im Ausland mit. Dies ist ein großer Segen für die Missionare, aber auch für die Freiwilligen. Sie erleben Mission hautnah, wachsen im Glauben, bringen ihre Gaben ein und reifen in ihrer Persönlichkeit.

Diese Kurzzeitmitarbeiter dienen an unterschiedlichsten Stellen beispielsweise als Handwerker, Erzieher, Krankenschwester, Lehrer oder Lernhelfer für Missionarskinder in Ländern wie Brasilien, England, Papua-Neuguinea oder Senegal.

Wir möchten den Freiwilligen eine möglichst gute Vorbereitung, Betreuung während des Auslandseinsatzes und Nachbereitung anbieten. Für ihre Mitarbeit bekommen sie weder Gehalt noch Taschengeld. Die Kosten des Einsatzes werden durch Spenden ihres Freundeskreises gedeckt. Wir versuchen diese Kosten gering zu halten und den Kurzzeitmitarbeitern trotzdem bestmöglich zu dienen. Um das noch besser tun zu können, haben wir den „Spendentopf für Kurzzeitmitarbeiter“ ins Leben gerufen.

Dieser Spendenfond dient dazu, Dinge wie vorbereitende Schulungen, professionelle Persönlichkeitstests, begleitende Bibelkurse, hilfreiche Literatur, notwendige Verwaltung und manches mehr bezahlen zu können, ohne die Kosten an die Freiwilligen weitergeben zu müssen. Wir freuen uns sehr, wenn dafür gespendet wird. Die Spenden werden nicht an die Kurzzeitmitarbeiter oder die Mitarbeiter in der Verwaltung ausgezahlt, sondern verwendet, um die entstehenden Kosten zu decken.

Gerne kannst du in die Missionarsarbeit und die Freiwilligen investieren, indem du sie finanziell unterstützt. Es ist möglich, über unser Online-Formular oder per Banküberweisung an eines der rechts angegebenen Konten zu spenden.

Selbstverständlich werden Zuwendungsbestätigungen, also Spendenbescheinigungen, zu Beginn des neuen Jahres ausgestellt.

Hab vielen Dank für deine Unterstützung dieses Dienstes!

Bei Fragen kannst du dich gerne an Ben Hansen wenden.
Fon: 02192-9367-24
E-Mail: kurzzeitmitarbeit@ntmd.org


 

Bibelübersetzungen - Segen weitergeben
Bis ein übersetztes Bibelbuch oder gar das ganze Neue Testament gedruckt werden kann, muss einiges getan werden. In der Arbeit von NTM rechnen wir damit, dass eine Bibelübersetzungsarbeit vom Beginn bis zum Druck durchschnittlich 200.000 EUR kostet und 15 Jahre dauert. Natürlich ist dies abhängig davon, wie viele Missionare daran arbeiten, wie schwer die Sprache ist, wie bereit die Einheimischen sind mitzuarbeiten, wie viele unvorhergesehene Unterbrechungen es gibt etc.  ...

Lies den ganzen Text und mehr zum Thema Bibelübersetzung in dieser GEHET-HIN-Ausgabe.

Einige Übersetzungen stehen kurz vor ihrer Fertigstellung. Davon sechs in Papua-Neuguinea (PNG), zwei in Venezuela und zwei in Mexiko. In den letzten Jahren wurden u. a. den Yembiyembi und den Siawi feierlich Neue Testamente in ihrer Sprache übergeben.

Das Alphabetisierungsmaterial, die Übersetzung der Bibel und der Bibellektionen in eine zuvor ungeschriebene Sprache stellen das gesamte Paket dar, das eine Gemeinde braucht, um ihre eigenen Leute unterweisen zu können und auch andere zu erreichen. Wer sich daran beteiligen möchte, dass Gottes Wort Menschenherzen erreicht, kann mit dem Verwendungszweck „Bibelübersetzung“ auf eines unserer rechts angegebenen Konten spenden. Diese Spenden werden je nach aktuellem Bedarf weitergeleitet.


 

Beendete Projekte:
       - Projekt Minibus Brasilien (Brasilien)
       - Taifun-Haiyan-Hilfe (Philippinen)
       -
Sommerbibelkurse für Indianer-Kinder (Paraguay)

       - Schulungsmaterial für Bibelunterricht (Paraguay)

 

Beendete Projekte:

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen, die ein Projekt ermöglicht haben!

Sommerbibelkurse für Indianer-Kinder - Projekt beendet
Luci Klassen berichtet von ihrer Arbeit unter Kindern der Pai-Indianer in Paraguay: "In der Kultur der Pai gehören Familien fest zusammen. Das schließt natürlich die Kinder mit ein. Eine Trennung nach dem Alter ist kaum festzustellen ..."
Die Fortsetzung findest du auf Seite 8 und 9 unserer GEHET HIN - Ausgabe Okt-Dez 2013.
... Die Sommerbibelkurse sollen Indianer-Kids in verschiedenen Orten mit der guten Nachricht von Jesus bekannt machen. Malstifte, Malbücher, Spiele, aber auch Zahnbürsten und das gemeinsame Essen sollen die Wichtigkeit der Botschaft unterstreichen und dazu beitragen, dass die Kinder gerne kommen und besser zuhören können.
Wenn du dich finanziell daran beteiligen möchtest, kannst du auf eines der nebenstehenden Konten mit dem Vermerk "Sommerbibelkurse für Indianer-Kinder" spenden.

Schulungsmaterial für Bibelunterricht - Projekt beendet
Luci Klassen berichtet von ihrer Arbeit unter Kindern der Pai-Indianer in Paraguay: "In der Kultur der Pai gehören Familien fest zusammen. Das schließt natürlich die Kinder mit ein. Eine Trennung nach dem Alter ist kaum festzustellen ..."
Die Fortsetzung findest du auf Seite 8 und 9 unserer GEHET HIN - Ausgabe Okt-Dez 2013.
Bilder und Anschauungsmaterialien sind eine große Hilfe, wenn es darum geht, eine ganz neue Welt darzustellen. Ein Bilder-Set für den chronologischen Unterricht kostet ca. 120,- Euro. Die biblische Welt nimmt Gestalt an, wenn die Kids passende Bilder oder Anspiele dazu sehen.
Wenn du dich an den Kosten für Bilder, Verkleidungen für die Darstellung der Lektionen, Videos, Lektionsentwürfe für die Lehrer und verschiedene Anschauungsmaterialien beteiligen möchtest, dann kannst du mit dem Verwendungszweck "Schulungsmaterial für Bibelunterricht" auf eines der nebenstehenden Konten spenden.

Projekt Minibus Brasilien - Projekt beendet
Im Oktober 2012 besuchte Alexandre Hencklein mit vier Bibelschülern eine Volksgruppe. Die Indianer freuten sich riesig über ihren Besuch und wollten wissen, wann sie wieder kämen, um ihnen von Gottes Wort zu erzählen. Diese Begebenheit hat die Schüler sehr bewegt und ihnen neu bestätigt, dass sie ihr Leben wirklich dafür investieren wollen, um unerreichten Volksgruppen das Evangelium zu bringen.
Die NTM-Bibelschule Peniel in Brasilien würde gerne einen Minibus kaufen, um mit den Schülern regelmäßig ein Indianerdorf besuchen zu können. Ein gebrauchter Minibus kostet etwa 30.000 Euro.
Wenn du das Projekt finanziell unterstützen möchtest, dann spende unter Angabe des folgenden Verwendungszwecks: "Projekt Minibus Brasilien"
Einen ausführlicheren Bericht findest du auf Seite 4 unserer GEHET HIN-Ausgabe Jan-März 2014.

Taifun-Haiyan-Hilfe (Philippinen) - Projekt beendet
Der Taifun Haiyan hat im November 2013 auf den Philippinen viele Menschenleben gefordert und Chaos verursacht. Durch viele schnelle und großzügige Spenden konnten unsere Mitarbeiter vor Ort den Opfern der Katastrophe helfen. Mit deiner Unterstützung hast du dazu beigetragen, dass Flugbenzin, Lebensmittel, Medizin und weitere Güter gekauft und Hilfebedürftigen überbracht werden konnten.
Schwerpunkt der Bemühungen waren vor allem die „vergessenen Inseln“, die aufgrund ihrer dezentralen Lage und weniger Einwohnern nicht im Zentrum der Medienberichterstattung und der großen Hilfsorganisationen standen und nur per Kleinflugzeug oder Hubschrauber zu erreichen waren.
Bis Mitte Januar konnten ca. 43.000 Menschen mit Familien-Care-Paketen versorgt werden. Es wurden außerdem Planen, Baumaterialien für Boote und Häuser sowie Kleider und Medizin verteilt.
Danach konzentrierten sich die NTM-Mitarbeiter vor Ort vor allem auf praktische Unterstützung beim Wiederaufbau und Hilfe zur Selbsthilfe durch gezielte Projekte.
Wir danken allen, die durch ihre Gaben und Gebete Zeichen der Hoffnung gesetzt haben!

 

Das Evangelium in alle Volksgruppen - noch in dieser Generation! 

Deine finanzielle Unterstützung wird mithelfen, dass sich diese Vision erfüllt! 

Wenn du ein Projekt oder einen unserer Mitarbeiter finanziell in seinem Dienst unterstützen möchtest, kannst du dies gerne über eine unserer Bankverbindungen in Deutschland oder der Schweiz tun.

 

Wir haben verschiedene Konten: 
 

  • Volksbank Wipperfürth:
    IBAN: DE86 3706 9840 5114 3410 12
    BIC: GENODED1WPF 
     

  • für die Schweiz:
    PostFinance Schweiz
    40 - 435922 - 0 
    IBAN: CH31 0900 0000 4043 5922 0
    BIC: POFICHBEXXX

 

Bitte denke daran, bei allen Spenden den Verwendungszweck zu vermerken.

Bitte gib auch deinen Namen und Adresse an, damit wir eine Zuwendungsbestätigung ausstellen können. Danke!