Seit ich diese Lehre höre, wird mir warm


POSTED BY 26-05-2017
  by David Pierce





Iski in Papua-Neuguinea

Die ersten Lektionen aus der Bibel …

Der Missionar Seth Callahan lebt und arbeitet unter den Iski, einer Ethnie in Papua-Neuguinea. In diesem Frühjahr 2017 machen die Iski den chronologischen Bibelkurs „Auf festen Grund gebaut“. Seth berichtet von den ersten Reaktionen einiger Iski, nachdem sie die ersten biblischen Geschichten aus dem Bibelkurs gehört haben. Hier einige ihrer Feedbacks in ihrer außergewöhnlich bildhaften Sprache:

„Es ist, als wären wir wie ein Baum und die Geschichten unserer Vorfahren sind die Schlingpflanzen, die uns fest umschlungen halten. Mit diesen Schlingpflanzen will Satan uns töten. Aber Gottes Wort befreit uns langsam aus dieser Umklammerung, damit wir leben können.“

„Früher, da habe ich versucht, mit einer stumpfen Machete meinen Garten zu bearbeiten (mein Leben zu leben). Aber nun ist diese Lehre zu uns gekommen. Sie ist wie ein neuer Schleifstein, der mein Buschmesser schärft. Jetzt kann meine Arbeit gut vorangehen.“

„Dieses Reden über Noah hat mein Denken getötet.“

„Früher war ich kalt. Doch jetzt, während ich dieser Lehre zuhöre, wird mir ganz warm.“

Der animistische Glaube der Iski schrieb ihnen vor, die bösen Geister zu manipulieren, damit es ihnen im Leben gut ginge. Nun ist es für sie wichtig, dass sie die biblische Lehre gut verstehen und begreifen, dass Gott kein Geist ist, den man manipulieren kann, sondern ihr Schöpfer und Retter, den sie anbeten dürfen und der ihnen so viel Gutes anbietet: Heilung, Freundschaft, Vertrauen, Liebe, ewiges Leben ...


blog comments powered by Disqus
 

"gehet hin"
 Zeitschrift


Hilfreiche Informationen und interessante Berichte rund um Mission.
Gerne schicken wir dir die "gehet hin" viermal im Jahr kostenlos zu.

Hier bestellen

Gebetsnachrichten per E-Mail


Erhalte die wöchentlichen Gebetsnachrichten direkt per E-Mail.
Bitte dazu hier eintragen

 
  • BLOGS
  • TWITTER
  • FACEBOOK