Zwillinge – ein doppelter Segen


POSTED BY 20-07-2012
  by Cathy Drobnick





Den Tag, an dem Fatou ihr Zwillinge ins Haus brachte, wird Casey Cretsinger so schnell nicht vergessen.


Sie waren so klein und fast nur Haut und Knochen, dass Casey annahm, es handele sich um Neugeborene. Sie konnte es kaum glauben, als Fatou ihr erzählte, dass die Babys schon zwei Monate alt seien. Casey bezweifelte, dass die Kinder überleben würden. Die Tatsache, dass Fatou selbst unternährt, übermüdet und völlig erschöpft war, verschlimmerte die Situation.

„Schnell war beschlossen, dass sie mit den Babys in unser Dorf ziehen sollte, sodass ich mich um sie kümmern könnte“, berichtet Casey. „Zunächst stellten wir Fatou auf sehr kalorienreiche Ernährung um, damit sie wieder zu Kräften kam. Wir hofften auch, dass sie wieder Milch für ihre Babys haben würde. Dann zeigte ich einigen Frauen im Dorf alles über Säuglingsernährung: Wie man Fläschchen reinigt, die Milch zubereitet und die Babys mit Fläschchen füttert“, schreibt sie.

„All das war völlig neu für diese Frauen. Aber Caseys Plan ging auf. Gott hat ihre Gebete beantwortet. Entgegen aller Befürchtungen und zu unserer großen Freude, nahmen die Kleinen zu. Sie wurden gesund und kräftig. Ich danke Gott, dass er der Mutter und ihren Kindern neue Gesundheit geschenkt hat“, schreibt sie weiter.

In dieser Kultur überlebt oft nur ein Zwilling. Wegen des hier herrschenden Aberglaubens wird tragischerweise oft einer von beiden getötet. Doch Fatou hat darauf bestanden, beide Zwillinge zu behalten. Sie war überzeugt, dass Gott sie zu uns geschickt hat, damit wir ihr halfen, sie zu retten. Ich bin so dankbar, dass ich dazu beitragen konnte. Sie sind jetzt fast ein Jahr alt und so süß und so gesund! Sie nennen mich Mama. Ist das nicht schön? Wir danken Gott, dass er uns gebrauchte, diese Kinder zu retten.

Danke Gott für sein Wirken in Guinea. Bete für die Beziehungen, die Casey Cretsinger in ihrem Dorf aufbaut. Bete, dass Gott Casey weiter zum Segen setzt für die Menschen in ihrer Umgebung.


blog comments powered by Disqus
 

"gehet hin"
 Zeitschrift


Hilfreiche Informationen und interessante Berichte rund um Mission.
Gerne schicken wir dir die "gehet hin" viermal im Jahr kostenlos zu.

Hier bestellen

Gebetsnachrichten per E-Mail


Erhalte die wöchentlichen Gebetsnachrichten direkt per E-Mail.
Bitte dazu hier eintragen

 
  • BLOGS
  • TWITTER
  • FACEBOOK