PHILIPPINEN


Gebetsanliegen:  Philippinen  |  Südostasien    Nachrichten:  Südostasien


Es war der zwölfte Umzug innerhalb von sechs Jahren. Der nächste Heimataufenthalt von Manfred und Rosie Happel war erst für das Jahr 2o16 vorgesehen ...

Die Missionare Manfred und Rosie Happel arbeiten auf den Philippinen. Vor einigen Monaten sind sie nach Davao auf die Insel Mindanao umgezogen. Mit ihrem praktischen Dienst unterstützen sie die NTM-Missionare, die unter den einzelnen ethnischen Volksgruppen des Landes leben...

Sobald der Helikopter im Dorf der Südlichen Isneg gelandet war, eilte einer der Klinikmitarbeiter zu Vicky Martin, die als Missionarin dort lebt und arbeitet. Er sagte ihr, dass ein schwer kranker Patient dringend mit dem Hubschrauber in die Stadt geflogen werden müsse...

Sehr viele Menschen freuen sich auf Weihnachten. Man ist mit der Familie zusammen und feiert. Wer mag das nicht? Aber das eigentlich Unglaubliche an diesem Fest ist der Grund,...

Elise Long arbeitet unter den Brooke´s Point Palawano auf den Philippinen. Sie ist sehr dankbar, dass sie Gott dort dienen darf und dass Er ihr den Weg ebnet.

Astun, ein Mann aus der Volksgruppe der Manobo, hat über viele Jahre das Wort Gottes gelehrt. Nach langer Krankheit ist er nun gestorben. Vor seinem Tod hatte er...

Heute stellen wir euch die Missionare Jan-Jan und Marnel vor. Sie sind erst achtzehn und neunzehn Jahre alt.

Der Umfang der Katastrophe ist so groß, dass eine Tonne Reis lediglich einem Tropfen auf den heißen Stein gleicht. Aber die Missionare und Piloten von NTM tun alles in ihrer Macht stehende, um den Menschen zu helfen, die vom Taifun Haiyan getroffen wurden.

In einem unzugänglichen Gebiet, das für den Gemeindebau nur unter erheblichen Schwierigkeiten zu erreichen ist, geht es endlich weiter.

Die gegenseitige Ablehnung zweier gläubiger Banwaon-Männer vertiefte sich immer mehr. Ärger brodelte in ihnen und die Wurzeln der Bitterkeit verdrängten Freude und Liebe aus ihrem Leben.

Der wohl dringendste Bedarf für die Higaunon-Gemeinde besteht darin, geistlich qualifizierte Leiter zu bekommen.

„Es ist wie jedes Jahr um diese Zeit“, schreibt Lynne Castelijn. „Nach der NTM-Jahreskonferenz geht es für uns wieder zurück in den Stamm.“ Sie sind schon auf dem Rückflug, als sich plötzlich das Wetter verändert und...

Aufgewachsen sind wir in einer 7-köpfigen christlichen Familie und durften schon im Kindesalter eine Entscheidung für Jesus treffen.

Es wird also eine Familie sein, die als erste im Dorf die gute Nachricht von Jesus Christus hören soll.

Manchmal, wenn man sich der körperlichen Bedürfnisse der Menschen annimmt, öffnen sich dadurch Türen, um sich auch um ihre geistlichen Nöte kümmern zu können.

Missionar David Johanson hat untersucht, wo neue Gemeinden gegründet werden könnten und welche bestehenden Gemeinden dabei helfen könnten.

Die gläubigen Higaunon sind von so manchen biblischen Geschichten, die gerade für sie übersetzt werden, völlig gefesselt.