PARAGUAY


Gebetsanliegen:  Paraguay  |  Lateinamerika    Nachrichten:  Lateinamerika


Seit ca. fünf Monaten leben unsere Missionare Erwin und Rita Penner mit ihren Kindern in Asuncion, der Hauptstadt von Paraguay. Dort wollen sie ihre Zeit bestmöglich nutzen, um die Sprache, Denk- und Lebensweise der Paraguayer kennenzulernen...

Vor 70 Jahren begann NTM mit der Missionsarbeit in Paraguay. Damals waren viele der entlegenen Volksgruppen noch nomadisch. Sie sprachen nur ihre eigene Sprache ...

Gottes Botschaft ist eine lebensverändernde. Doch wie jede Botschaft ist sie an eine Sprache gebunden. Wird die Sprache und ihr kultureller Kontext nicht richtig verstanden, kann die Botschaft unabsichtlich verfälscht werden ...

Seit einigen Wochen lebt die Missionarin Olga Ergart in Paraguay. Nun befindet sie sich mitten im Sprach- und Kulturstudium. In ihrem dortigen Alltag stößt sie immer wieder auf neue, interessante Dinge. So ziemlich alles ist fremd für sie und Olga gibt ehrlich zu, dass in den ersten Wochen auch so manche Tränen geflossen sind. Doch insgesamt gibt es viele Gründe, wofür sie Gott danken kann.

Olga Ergart steht mitten in den Vorbereitungen für die Ausreise nach Paraguay. Es gibt viel zu tun. Bei den noch anstehenden Erledigungen wird ihr zwischendurch bewusst, dass sie ihre Aufmerksamkeit auf zweitrangige Dinge richtet, anstatt sich auf das Wesentliche zu konzentrieren...

Elvio gehört zur Volksgruppe der Pai Tavy Tera. Er hatte ein hartes Leben. Nicht nur, dass er selbst ein Opfer von Gewalt geworden war, er hatte auch kräftig ausgeteilt.

Nachdem Jon und Jen Ouast verschiedene Guarani-Dörfer in Paraguay besucht hatten, wussten sie sich in ihrer Ansicht bestätigt, wie wichtig das Wort Gottes für die Gemeindegründungsarbeit ist.

„Gibt es bei meiner Vergangenheit noch Hoffnung, dass ich Frieden erfahren kann? Gibt es Vergebung für einen Mörder?