Fragen


Wo benötigt NTM unterstützende Mitarbeiter?

Zurzeit arbeiten wir in verschiedenen Ländern in Lateinamerika, den USA, in Westafrika, Europa, Asien und auf einigen pazifischen Inseln: vom isolierten Dschungel bis zur hektischen Großstadt, vom heißen Tiefland bis zu kühlen Berghängen, vom nassen Regenwald bis zu ausgedörrten Gebieten. Gelegenheiten für unterstützende Mitarbeiter gibt es in nahezu allen Bereichen und Regionen. Hier findest du konkrete Einsatzmöglichkeiten.

Wie groß muss meine finanzielle Absicherung sein?

Die entstehenden Kosten variieren stark von Land zu Land und sind auch von der Einsatzstelle abhängig. Man sollte aber mit mindestens 300,- € pro Monat für Alleinstehende rechnen.

Wo werde ich leben?

Auf den meisten Feldern wird eine Unterkunft bereitgestellt. Die Kosten für Miete und Instandhaltung dieser Apartments oder Häuser trägt jedoch jeder selbst.

Ist es notwendig, eine fremde Sprache zu lernen?

Englisch als Fremdsprache ist Voraussetzung. Wird auf dem jeweiligen Feld eine andere Sprache gesprochen, wäre es hilfreich, diese Sprache etwas zu lernen. Die Anforderungen sind von Fall zu Fall verschieden. An den Schulen für Kinder von Mitarbeitern wird in Englisch unterrichtet.

Ist es notwendig, im Voraus einen Vorbereitungskurs zu absolvieren?

Wir bieten eine Vorbereitungswoche vor der Ausreise an und die Teilnahme daran ist verpflichtend. Dazu kommt eine Orientierung in dem jeweiligen Einsatzland.

Wann sollte ich ausreisen?

Es ist ratsam, ein bis zwei Wochen vor Dienstbeginn in dem Einsatzland anzukommen.

Welche anderen Möglichkeiten habe ich, mich einzusetzen?

Je nach Einsatzort gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich zusätzlich in andere Dienstbereiche einzubringen. Wir ermutigen dazu, während des Einsatzes abgelegene Volksgruppen zu besuchen, um aus erster Hand die Arbeit unter Unerreichten kennenzulernen. Zudem ist es wünschenswert, soweit wie möglich, sich einer örtlichen Gemeinde anzuschließen und sich dort einzubringen.

Sind Ausrüstung, Zubehör und Material für meine Arbeit auf dem Missionsfeld vorhanden?

Ja, generell ist alles, was nötig ist, vor Ort verfügbar.

Welche Bildungsmöglichkeiten gibt es für meine Kinder?

Viele Kinder von Mitarbeitern besuchen Internate oder nutzen sie als Tagesschulen, wenn sie in der Nähe leben. Andere Familien unterrichten ihre Kinder zu Hause per Fernunterricht.