AFRIKA


Welche Ähnlichkeiten gibt es, wenn man eine neugegründete, indigene Gemeinde mit einer traditionell westlichen vergleicht? Wohl nicht allzu viele!

20-01-2017 | Nachrichten, Afrika, Guinea, Gebet


Für Andi McMartin geht es bei ihren Treffen mit Missionaren nicht in erster Linie um die Überprüfung und Beurteilung deren Sprachstudiums. Vielmehr geht es um die Einschätzung ihrer Lernfortschritte ...

29-11-2016 | Afrika, Gebet, Nachrichten


Die Morgensonne brannte auf das nah am Äquator liegende afrikanische Dorf. Wir stellten uns in den Schatten eines Mangobaumes, wo bereits sechs Männer warteten ...

04-11-2016 | Nachrichten, Gebet, Afrika


Schon immer wollte ich mal diese großartige Bibliothek besuchen. Eines Tages war es dann soweit. Über dem Eingang konnte man in Stein gemeißelt die riesigen Buchstaben lesen, ...

Bald ist es soweit: Im diesem Monat wird NTM eine internationale Missionskonferenz im Senegal durchführen. Aber schon im Vorfeld, wie auch im Anschluss daran, werden noch verschiedene Seminare und Meetings stattfinden. Sascha Kröcker, der mit seiner Frau Damaris und den Kindern in Dakar lebt, ist für die Planung und Organisation verantwortlich ...

„Auf unserer heutigen Aufgabenliste stehen zehn Dinge, die zu erledigen sind, aber die Zeit reicht nur für vier.“ „Unsere Kraft ist fast verbraucht.“ „Wir benötigen noch eine Woche, um dieses Projekt abzuschließen.“

19-12-2014 | Afrika, Gebet, Nachrichten


Aufgrund zunehmender Schwierigkeiten, die Länder Liberia und Guinea verlassen zu können, hat New Tribes Mission beschlossen, alle ihre Missionare abzuziehen.

Susie Locklin sagt, dass sie selbst noch keinerlei Bedrohung dafür erfahren hat, dass sie Jesus Christus nachfolgt und den Menschen in ihrem Umfeld die Gute Nachricht von Jesus Christus bringt.

Um die biblischen Wahrheiten lehren zu können, ist es unerlässlich, zunächst die Sprache der Einheimischen zu lernen. Das ist nicht immer leicht und kann ein langwieriger, durchaus unbequemer Prozess sein...

„Alphabetisierung ist noch immer ein wesentlicher Bestandteil bei der Gründung einer Gemeinde“, sagt Francois Hattingh, ein Missionar unter den Mwinika, einer Volksgruppe in Mosambik. Die Bibel zu übersetzen und zu lehren, ist schon...

Seit Penny Warner 1980 in das Jalunga-Dorf zog, begann sie dort Beziehungen zu den Einheimischen aufzubauen. Heute spricht sie deren Sprache fließend und hat sich gut in die Kultur eingefunden. Seit Jahren arbeitet sie an der Übersetzung der Bibel in Jalunga.

Über den sechzehnjährigen Moses berichteten wir bereits im April dieses Jahres. Er besuchte damals seinen Onkel, den Dorfältesten. Entsprechend der Mwinika-Kultur nennt Moses diesen „Vater“.

Wer die Geschichte „Der Preis für Beschwichtigung“ gelesen hat, der weiß, dass Salims kleine Tochter Nelda sterben musste, und wie es dazu kam.

Es war eine schwierige Woche für die Menschen im Mwinika-Dorf, in dem Francois und Nadia Hattingh als Missionare arbeiten. Das unbeständige Wetter vermittelte einem das Gefühl einer dunklen Stille,...

Vor wenigen Tagen wurde der Sohn des Dorfältesten von einem Krokodil angegriffen. Dabei wäre er fast ums Leben gekommen.

Den derzeitigen Schwerpunkt ihres Dienstes unter den Mwinika kann man mit einem Wort beschreiben: Jüngerschaft.

Kent und Jenny Schafer freuen sich, dass es nach monatelanger Verzögerung endlich mit ihrem Hausbau weitergeht. Bei allen Arbeiten kommen sie nun gut voran und dafür sind sie Gott sehr dankbar.

Ein gläubiger Serer-Sine hat einige religiöse Serer-Safen-Leiter im Senegal das Wort Gottes gelehrt.

Aufgewachsen sind wir in einer 7-köpfigen christlichen Familie und durften schon im Kindesalter eine Entscheidung für Jesus treffen.

Neulich besuchte Dan Rabe verschiedene Missionsstationen in Guinea. Von dort reiste er weiter nach Mosambik zu einem Treffen aller Leiter von NTM-Afrika.

Fasten gehört zur Tradition der größten religiösen Gruppe der Mwinika. Doch einige Menschen dieser Gruppe glauben nun an das Evangelium und wurden durch Jesus Christus frei.

Strömender Regen ist für die Jalunga ein Segen. Die meisten von ihnen gehen dann auf die Felder, um Getreide und Gemüse anzupflanzen. Doch andere nutzen die Gelegenheit, Gottes Wort erneut zu hören.

Den Tag, an dem Fatou ihr Zwillinge ins Haus brachte, wird Casey Cretsinger so schnell nicht vergessen.

20-07-2012 | Afrika, Nachrichten, Gebet, Guinea


Bei einem Sport- und Spieltag bieten sich gute Gelegenheiten, mehr Leute kennenzulernen. Und das ist schließlich ein wesentlicher Teil des Sprach- und Kulturstudiums.

NTM-Mitarbeiterin Susie Locklin erzählt von ihren Recherchen über die Volksgruppe der Bolon, welche immer noch auf die Botschaft der Bibel warten.

08-06-2012 | Afrika, Gebet, Nachrichten


Ein untreuer Ehemann hat sich verändert, seit er Gottes Wort verstanden hat.

Missionare Kent und Jenny Schafer besuchten die Volksgruppe der Maindo mit dem Ziel, einen Platz zu finden, wo sie unten ihnen arbeiten könnten.

Gläubigen aus der Volksgruppe der Mwinika möchten anderen von Jesus erzählen.